Hämatologie und Onkologie

Das Gesamtkonzept der Behandlung wird in der Tumorkonferenz festgelegt. Eine Operation vor- oder nachgeschaltete Chemotherapie kann stationär, aber in der Regel ambulant durchgeführt werden. Wir bieten sowohl eine stationäre als auch eine ambulante Chemotherapie aus einer Hand an, je nachdem wie es der Allgemeinzustand des Patienten erlaubt.

 

Des Weiteren besteht eine enge Zusammenarbeit mit unserer Kooperationspartnerinnen Frau Dr.  Klaas und Frau Prophet im MVZ St. Marien Lünen.

 

Sämtliche Auflagen, die für den klinischen Teil des Darmkrebszentrums gelten, müssen auch von dem MVZ erfüllt werden. Dies beinhaltet u. a. die Qualität der Chemotherapeutika und die fachliche Kompetenz des Personals.

 

Die Chemotherapeutika sollen das Wachstum von Krebszellen hemmen und/ oder wenn möglich zerstören. Die Wirkstoffkombination richtet sich nach dem Tumorstadium und dem Gesundheitszustand des Patienten oder der Patientin.

Kontakt:

Leitender Bereichsarzt: Dr. med. Sargin
Oberärztin: Natali Rizou

Klinik für Hämatologie und internistische Onkologie
Ambulante spezialärztliche Versorgung, ASV-GIT Lünen

Telefon:+49 2306 77 2424
Fax:+49 2306 77 2425
E-Mail:ho@klinikum-luenen.de

 

 

Kooperationspartner: Onkologische Schwerpunktpraxis
Onkologische Schwerpunktpraxis
Altstadtstr. 32, 44534 Lünen

 

 

Ansprechpartnerin: Yvonne Prophet

Telefon:+49 2306 306120
Fax:+49 2306 3061229
E-Mail:grothaus-pinke@onkologie-luenen.de