Kurzprofil

Das Team der Schmerz- und Palliativmedizin

Auftrag der Klinik für Schmerz- und Palliativmedizin ist die ambulante und stationäre Behandlung von chronisch schmerzkranken Patienten, die ambulante Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Tumorpatienten sowie die Organisation und Durchführung eines Akutschmerzdienstes in den operativ tätigen Kliniken des Krankenhauses. Weiterhin führt die Abteilung einen zeitnahen Konsiliardienst zu schmerztherapeutischen und palliativmedizinischen Fragestellungen in allen Fachabteilungen des St.-Marien-Hospitals durch.

Ziel unserer Arbeit ist nach rationeller Diagnostik das Einleiten und Überwachen einer fachübergreifendenden Schmerztherapie bei akut wie chronisch unter Schmerzen leidenden Patienten. Darüber hinaus finden, getragen durch Mitarbeiter der Klinik für Schmerz- und Palliativmedizin, Aus-, Fort- und Weiterbildungen von Pflegenden und Ärzten mit schmerz- und palliativmedizinischen Inhalten statt.

Allgemeines

Betten: 5

stationäre Patienten: ca. 150 pro Jahr
ambulante Patienten: ca. 2.000 pro Jahr



Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer: