Spezialambulanz für Multiple Sklerose

In unserer Klinik besteht ein Schwerpunkt zur Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose. Hierfür sind wir von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft e.V. in Hannover als „MS-Schwerpunktzentrum“ anerkannt.

Auf Zuweisung von niedergelassenen Haus- und Fachärzten werden gesetzlich versicherte Patienten ambulant untersucht und behandelt.

Für die Infusionstherapie mit monoklonalen Antikörpern benötigen wir die Überweisung von einem Neurologen.

Die Behandlung wird nach den Standards der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, dem Krankheitsbezogenem Kompetenznetz Multiple Sklerose und den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie ausgerichtet.

Weitere Informationen und Termine erhalten Sie in unserem Sekretariat.

Terminvereinbarung/Sekretariat:

Frau Gläsmann
Frau Worrach

Tel.: 02306-77-3153
Fax.: 02306-77-3158

Wir bieten:

  • Die klinische und apparative Untersuchung zwecks Sicherung der Diagnose
  • Eine Sprechstunde zur Einholung einer Zweitmeinung
  • Die Indikationsstellung zum Einsatz anerkannter Therapieformen
  • Die ambulante Behandlung mit Natalizumab (Tysabri®)
  • Die ambulante Behandlung mit Ocrelizumab (Ocrevus®)
  • Die Ersteinstellung und Behandlung mit Fingolimod (Gilenya®)
  • Den Einschluss in Studien

Team der MS-Spezialambulanz:

Dr. med. Muhterem Erinola
Leiter der Ambulanz
KV-Ermächtiger Arzt zur Infusionstherapie von monoklonalen Antikörpern
bei Multipler Sklerose

"Almut Löwen"

Almut Löwen
Stellvertretende Leiterin der Ambulanz

Dr. med. Mareike Westphal-Krebs
Stellvertretende Leiterin der Ambulanz

"Frau Gaschek"

Ludmilla Gaschek
Gesundheits- und Krankenpflegerin

"Tatjana Zimmermann"

Tatjana Zimmermann
Gesundheits- und Krankenpflegerin

"Thorsten Zietzling"

Thorsten Zietzling
Klinische Studien