Infrastruktur und Ausstattung

Auf Station

Unsere Klinik verfügt über 37 Planbetten auf 2 Normalstationen (B7 und B9). Die Unterbringung erfolgt in Einzel- und Zweibettzimmern. Zusätzliche Betten stehen auf unserer anästhesiologisch geführten Intermediate Care Unit und Intensivstation zur Verfügung.

In der Notfallaufnahme

Das Klinikum ist mit einer modernen Notfallaufnahme mit 14 Untersuchungsräumen und 2 Schockraumeinheiten für Schwerverletzte oder komatöse Patienten ausgestattet. Die bildgebende Diagnostik kann entweder direkt im Schockraum oder in dem angegliederten Institut für Neuroradiologie durch modernsten Computertomographen (CT), Kernspintomographie (MRT) und Angiographieeinheiten durchgeführt werden.

Im OP-Saal

Hier steht eine moderne Medizintechnik zur Verfügung, welche die Durchführung anspruchsvoller und komplexer Eingriffe mit höchster Genauigkeit über minimalinvasiven Zugang erlaubt.
Navigationsgestützte mikrochirurgische, endoskopische oder stereotaktische Verfahren kommen zum Einsatz.

Im Einzelnen verfügt unsere Klinik über

  • drei Operationsmikroskope
  • ein Navigationsgerät
  • ein Gerät für elektrophysiologisches Monitoring
  • einen Ultraschallsauger zur Tumorchirurgie
  • ein Sonographiegerät
  • ein rahmengestütztes sowie
  • ein rahmenloses Stereotaxie-Gerät
  • ein Neuroendoskop
  • ein Doppler-Sonographiegerät
  • zwei Röntgenbildverstärker (eins davon 3D)