Neurochirurgie

Als Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie im St.-Marien-Hospital Lünen darf ich Sie auf unserer Internetseite herzlich willkommen heißen.

In dringenden Fällen melden Sie sich bitte über unsere Hotline: 02306 / 77 5966.

In allen anderen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Liebe/r Patientin/Patient,
Liebe Interessierte,

nach großzügigen Investitionen in der personellen und apparativen Infrastruktur unserer Klinik im Jahr 2019, möchten wir uns nun als eine moderne Neurochirurgische Klinik vorstellen. Das gesamte operative Spektrum der traditionellen Neurochirurgie wird von uns abgedeckt. Patienten mit hirneigenen Tumoren oder Hirnmetastasen, mit neurovaskulären Pathologien (Aneurysmen, Angiome, weitere Gefäßmalformationen), mit tumorösen, traumatischen oder degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen und polytraumatisierte Patienten profitieren besonders von unseren interdisziplinären Zentren (interdisziplinäres Neurozentrum, interdisziplinäres Tumor-Zentrum, interdisziplinäres Neurovaskuläres Netzwerk, Traumanetzwerk Nordwest).

Die Klinik verfügt über 37 Planbetten und versorgt einen weit überregionalen Einzugsbereich, der den Kreis Unna, die Stadt Dortmund sowie weite Bereiche des Münster- und Sauerlandes einbezieht. Unser kompetentes und dynamisches Team bietet im Rahmen der ständigen Sorge für seine Fortbildung eine leitlinien-gerechte und qualitative neurochirurgische Versorgung. Außer der aktiven Teilnahme an den relevanten Fachkongressen und Kursen sind klinische Fellowships für unsere jüngeren Assistenten oder Fachärzte bei renommierten internationalen neurochirurgischen Zentren vorgesehen. Des Weiteren werden innovative, multizentrische, prospektive, klinische und experimentelle Forschungsprojekte von unserem Team initiiert.

Zudem wird unsere Behandlung gemäß unserem christlichen Leitbild von sozialer Kompetenz geprägt; der Patient steht immer im Vordergrund. Die Patientenangehörigen erreichen einen ärztlichen Ansprechpartner jederzeit unter unserer speziellen telefonischen Leitung und wir stehen jederzeit zur Verfügung, um den Verlauf und die Ziele der Behandlung von stationären Patienten zu besprechen.

Uns sind die Nachteile der Trennung des ambulanten und stationären Sektors im deutschen Gesundheitssystem bewusst. Daher kooperieren wir eng mit den niedergelassenen Ärzten, um eine optimale fortlaufende Patientenversorgung, auch nach der Entlassung, zu gewährleisten.

In Namen des Neurochirurgischen Teams,

Ihr,

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. Konstantinos Gousias