Forschung und Lehre

Prof. Dr. med. Christian Perings

Lehrauftrag an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf seit 1997


Habilitation im Oktober 1997



Koordinator für die Lehraktivitäten in der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie zwischen 1999 und 2004. Dozent der Hauptvorlesung „Innere Medizin“ sowie für die Fachbereiche Pneumologie und Intensivmedizin. Darüber hinaus Etablierung von Spezialseminaren zur spezifisch rhythmologischen Ausbildung. Lehrvisiten und praktische Anleitungen der Studierenden innerhalb des „Praktikums Innere Medizin“ sowie des „Praktischen Jahres“. Veranstalter zahlreicher Fachseminare in den Bereichen Kardiologie und Pneumologie.




Lehrauftrag an der Ruhr-Universität Bochum seit 2005, 
Umhabilitation im März 2005



Koordinator der Lehre der Klinik für Kardiologie und Angiologie zwischen 2005 und 2007.  Etablierung verschiedener Seminare sowie klinischer Wahlfächer wie z. B. „Kardiologische Intensivmedizin“, „Elektrotherapie der Herzinsuffizienz“, „Pneumologische Notfälle“ und etliche weitere mehr. Darüber hinaus Wahrnehmung der Dozentenaufgaben für den Bereich „Herzrhythmusstörungen“ in der neu eingerichteten interdisziplinären Vorlesung „Notfallmedizin“. Seit 2005 Prüfer für das Fach „Innere Medizin“. Verantwortlicher für die Betreuung, Ausbildung, Abschnitts- und Abschlussprüfung der Studenten des neu eingerichteten „Modell-Studiengangs“ der Ruhr-Universität Bochum. Darüber hinaus seit 2006 Übernahme von studentischen Patenschaften im Rahmen eines Ausbildungsbetreuungsmodells der Ruhr-Universität. Seit 2005 Prüfer für den Modellstudiengang sowie für das Staatsexamen.




Literatur



Umfangreiche Publikationen seit 1993 im Fachbereich der Inneren Medizin mit den Teilgebieten Kardiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin. Mehr als 20 Erst- bzw. Letztautorenschaften aus der eigenen Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt Rhythmologie an den Universitäten Bochum und Düsseldorf, die wiederholt zu wissenschaftlichen Preisverleihungen geführt haben. 




Publikationen

Einen Überblick über die Publikationen der Medizinischen Klinik I für Kardiologie, Elektrophysiologie, Pneumologie und kons. Intensivmedizin finden Sie in der Datenbank unter:

www.pubmed.org

Weitere akademische Aktivitäten 



Zahlreiche nationale und internationale Vortragsaktivitäten sowie Übernahme von Vorsitzen auf nationalen und internationalen Kongressen. Organisation verschiedener nationaler und internationaler Multicenterstudien als sogenannter „Principal Investigator“. Gutachtertätigkeit für diverse Journals.

Klinische Studien

Als akademisches Lehrkrankenhaus bieten wir unseren Patienten – über eine standardisierte Therapie hinaus – innovative Therapiemöglichkeiten an. Diese Therapiemöglichkeiten finden oftmals im Rahmen einer klinischen Studie in unserem Haus statt. Möchten Sie wissen, welche klinischen Studien wir anbieten oder ob Sie für die Teilnahme an einer klinischen Studie infrage kommen? Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Heinold-Schang. Falls Sie bereits Teilnehmer einer klinischen Studie sind, können Sie Ihre Terminvereinbarungen ebenfalls mit Frau Heinold-Schang abstimmen.

Übersicht über die klinischen Studien an unserer Klinik:

Matrix
Determine the incidence rate of atrial fibrillation lasting greater than or  equal to six minutes in patients who are at high risk of having atrial fibrillation

Panorama II
Medtronic CRDM Implantable Cardiac Device Long Term Observational Registry

WEARIT II
Register zum tragbaren Kardioverter-Defibrillator in Europa

Eluna/Sentus
Eluna family/Sentus BP Master Study

Reveal-AF
Determine the incidence rate of atrial fibrillation lasting greater  than or equal to six minutes in patients who are at high risk of having atrial fibrillation

QP Exsels
Extended CRT Evaluation with Quadripolar Left Ventricular Leads

AFNET-EORP Register
EUROobservational Research Programme EORP Atrial Fibrillation General Registry

SPIRE I+II
Phase 3 Multi-center, double-blind, randomized, placebo-controlled, parallel-group evaluation of the efficacy, safety and tolerability of Bococizumab in reducing the occurence of major cardiovascular events in high risk subjects.

REDUCE
Randomisierte Auswertung kurzer dualer plättchenhemmender Therapie bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom, die mit dem Combo Dual-Therapie Stent behandelt worden sind.

BRI-141/-142
A prospective multicenter phase 3 clinical evaluation of the safety and efficacy of Lumason/SonoVue in subjects undergoing pharmacologic stressechocardiography with Dobutamine for the diagnosis of coronary artery disease

Ansprechpartnerin für klinische Studien:
Sabine Heinold-Schang
Telefon: 02306 / 77-5957