Forschung und Lehre

Ein besonderes Arbeitsgebiet in der Klinik ist die Versorgung von Patienten mit Durchblutungsstörungen im Rahmen eines langjährigen Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Zur Behandlung dieses komplexen Krankheitsbildes sind häufig Bypassoperationen bis zum Fuß erforderlich, um hohe Amputationen zu vermeiden. Diese Eingriffe werden in Deutschland bislang kaum angeboten. Aus diesem Grunde werden jährlich mehrfach Vorträge und Lehrveranstaltungen in Kooperation mit anderen Kollegen bzw. Kliniken angeboten. Zur gleichen Thematik werden Vorträge auf gefäßchirurgischen und internistischen Fachtagungen gehalten. Regelmäßig finden in der Klinik Workshops für Chirurgen mit Teilnahme am OP-Programm statt; weitere Workshops sind in Vorbereitung.

Der Chefarzt ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie, SVES (Society of Endovascular Specialists [Phoenix, USA]), regelmäßig Prüfer für das Fachgebiet Chirurgie und das Teilgebiet Gefäßchirurgie sowie Mitglied der Gutachterkommission der Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Dr. Fährenkemper besitzt die volle Weiterbildungsmöglichkeit für Ärzte im Teilgebiet „Gefäßchirurgie“. Schließlich besteht ein Lehrauftrag der Universität Münster zur Ausbildung der Studenten im Praktischen Jahr.