Kurzprofil

Narkosearbeitsplatz
Narkosearbeitsplatz

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Klinikum Lünen ist als zentrale Einrichtung für die anästhesiologische Versorgung aller Kliniken am Hause zuständig, u.a. für die folgenden Hauptfachabteilungen: Allgemein-, Abdominal- und Thoraxchirurgie, Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Neurochirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin, sowie interventionelle Radiologie mit Neuroradiologie, interventionelle Pneumologie und interventionelle Kardiologie.

Außerdem verfügen wir über eine eigene Intensivtherapiestation mit 22 Planbetten, auf der schwerstkranke und verletzte Patienten behandelt werden. Daneben stellt die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin allein die Notärzte für den Rettungshubschrauber Christoph 8 und für den am Haus stationierten Intensivtransportwagen, beteiligt sich an 3 Standorten am bodengebundenen Notarztdienst sowie am leitenden Notarztdienst des Kreises Unna und stellt den Notfall- und Reanimationsdienst für das gesamte Krankenhaus.

Weiterhin der Klinik zugeordnet sind die Organisation des ambulanten OP-Zentrums am Hause, die Krankenhaushygiene, das Qualitätsmanagement für das Transfusionswesen im Krankenhaus sowie gemeinsam mit einem hauptamtlichen OP-Manager die Aufgaben der zentralen OP-Koordination.