Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Kurzprofil

Die Klinik für Allgemein-, Viszeral und Thoraxchirurgie leistet die chirurgische Versorgung für Organe des Halses, des Brustkorbes und des Bauches am Standort Lünen.

Zur allgemeinchirurgischen Versorgung gehören die Behandlung des Gallensteinleidens, die Versorgung von Leisten-, Schenkel- und Narbenbrüchen sowie die chirurgische Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen.

Ein Schwerpunkt der Klinik liegt traditionell im Bereich der minimal invasiven Chirurgie (Schlüssellochchirurgie). Diese umfasst inzwischen Eingriffe an fast allen Organen der Brust- und Bauchhöhle sowie der Bauchwand.

Die viszeralchirurgische Behandlung umfasst sämtliche Erkrankungen des Magen-Darmtraktes einschließlich aller großen Eingriffe an der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse und der Leber.

Im Rahmen der thoraxchirurgischen Behandlung werden Operationen an der Brustwand und sämtlichen Organen des Brustkorbes, mit Ausnahme des Herzens, durchgeführt.

Die Behandlung von Krebserkrankungen stellt einen besonderen Schwerpunkt im Leistungsspektrum des Klinikums Lünen dar. Die chirurgische Behandlung erfasst das gesamte Spektrum der notwendigen viszeral- und thoraxchirurgischen Eingriffe. Die Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit allen beteiligten Fachdisziplinen.

Organisationsstruktur

Die Versorgung der Patienten erfolgt in insgesamt 46 Planbetten, von denen 4 Intensivstationsbetten sind. Patienten mit Erkrankungen der Bauchorgane werden auf einer interdisziplinären Bauchstation, in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Inneren Medizin, versorgt. Dies sichert die unbürokratische und schnelle Versorgung mit der Kompetenz beider Kliniken.
Die ärztliche Versorgung erfolgt durch ein Team von insgesamt 11 Mitarbeitern, davon 7 Assistenzärzte, 3 Oberärzte und 1 Chefarzt. 5 der Assistenzärzte befinden sich in der chirurgischen Weiterbildung, 2 haben Facharztstatus. Neben dem Chefarzt hat jeweils ein Oberarzt die Zusatzweiterbildung zum Facharzt für Viszeralchirurgie bzw. zum Facharzt für Thoraxchirurgie.

Allgemeines

Die Anzahl der operativen Eingriffe beträgt insgesamt etwa 2.000 pro Jahr, wovon ca. 150 als ambulante Eingriffe in dem ambulanten Operationszentrum der Klinik durchgeführt werden.