Logo Stiftung St.-Marien-Hospital Lünen

„Up to Date“ für neue Mitarbeiter in der Intensivpflege

Ziel des Qualifizierungskurses

In der heutigen Zeit, in der für die Versorgung betagter und multimorbider Patienten spezielle Behandlungseinheiten zur Verfügung stehen, ist eine Erweiterung und Erneuerung der Fachkenntnisse in der Intensivpflege unverzichtbar.

Die Teilnehmer/innen erlangen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Versorgung des Intensivpatienten.

Qualifizierungsinhalte

Die Qualifizierung umfasst 16 Unterrichtsstunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht mit folgenden Inhalten:

  • Vermeidung ventilatorassoziierter Pneumonie (- Kopfversorgung – Spezielle Mundpflege)
  • Atemtherapeutische Maßnahmen
  • NIV
  • Beatmungsformen
  • BGA-Interpretationen
  • Sedierungs- und Delirmanagement

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

sowie eine Tätigkeit auf der Intensivstation.

Anmeldung

Bitte senden Sie uns mit der Anmeldung folgende Unterlagen an die angegebene Kontaktadresse (gerne auch via Mail):

  • Anschreiben
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Bescheinigung zur Übernahme der Lehrgangsgebühren

Abschlussprüfung

Der „Up to Date“ für Mitarbeiter in der Intensivpflege schließt mit einem Zertifikat ab.

Organisation des Qualifizierungskurses

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet hierzu an den unten aufgeführten Tagen in der Zeit von 09:30 – 16:45 Uhr statt.

Die Lehrgangsgebühren betragen 260,- € pro Teilnehmer/in inkl. Zertifikat.

Die Termine werden auf Anfrage mitgeteilt.

Julia Berkemeier
"Julia Berkemeier"

Ansprechpartnerin

Julia Berkemeier

Telefon: 02306 / 77 - 2105
Telefax: 02306 / 77 - 2097

E-Mail: berkemeier.julia@klinikum-luenen.de