Logo Stiftung St.-Marien-Hospital Lünen

Pflegeexperte Intermediate Care (IMC)

Ziel der Weiterbildung

Die Pflege und Betreuung der Menschen auf einer Intermediate Care (IMC) ist eine komplexe Herausforderung. Ohne ein pflegerisches und medizinisches Wissen, können diese komplexen Herausforderungen und dadurch die Qualität in der Versorgung nicht gewährleistet werden. Um jedoch die komplexen und qualitativen Ansprüche der Menschen an die Pflege zu gewährleisten und eine kompetente Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Berufsgruppen sicherzustellen, ist der IMC-Kurs somit eine wesentliche Qualifizierungsmaßnahme.

Die Teilnehmer/innen erweitern ihre Handlungskompetenzen bei der Pflege und Betreuung der Patienten im Rahmen der Weiterbildung in den Dimensionen Fach-, Methoden-, Personal- und Sozialkompetenz. Sie werden befähigt die betroffenen Menschen fachgerecht unter Berücksichtigung der neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse sowie anderer Disziplinen zu pflegen und zu betreuen.

Weiterbildungsinhalte

Die Weiterbildung umfasst 256 theoretischen und fachpraktischen Unterricht mit folgenden Inhalten:

  • Überwachung des Intermediate Care Patienten
  • Notfallmanagement
  • Herz-Kreislauf – Anatomie/Physiologie
  • Atmung – Anatomie/Physiologie
  • Atemtherapie und atemtherapeutische Bewegung (Mobilisation)
  • Grundkurs Basale Stimulation in der Pflege® - Zertifikat
  • Grundkurs Kinästhetik® - Zertifikat
  • Pharmakologie
  • Nicht invasive Beatmung
  • Kommunikation
  • Ernährung
  • Delirmanagement

Eine Vertiefung des Theorie-Praxis-Transfers erfolgt über Praxisaufgaben.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung zur/zum

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Anmeldung

Bitte senden Sie mit der Anmeldung folgende Unterlagen an die angegebene Kontaktadresse (gern auch als Mail):

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Bescheinigung zur Übernahme der Lehrgangsgebühren

Bei einem Übergang in die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie werden 120 Stunden des theoretischen Unterrichtes anerkannt.

Abschlussprüfung

Die Weiterbildung schließt mit einer Klausur über die Inhalte der Weiterbildung ab.

Organisation der Weiterbildungsmaßnahme

Die Weiterbildung dauert 12 Monate und wird berufsbegleitend durchgeführt.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet an drei bis fünf Tagen im Monat, in der Zeit von 09:30 - 16:45 Uhr statt.

Der Start erfolgt jährlich.

Beginn: 23. März 2020
Ende:    18. Dezember 2020

Bitte entnehmen Sie die Termine dem Flyer.

Petra Schlothofer
"Petra Schlothofer"

Ansprechpartnerin

Petra Schlothofer

Telefon: 02306 / 77 - 2105
Telefax: 02306 / 77 - 2097

E-Mail: schlothofer.petra@klinikum-luenen.de

Flyer Weiterbildung IMC (Intermediate Care)