Logo Stiftung St.-Marien-Hospital Lünen

Fachgesundheits- und Krankenpfleger/in, Fachaltenpfleger/in in der Geriatrie und Gerontopsychiatrie

Die Weiterbildung im Bereich Geriatrie und Gerontopsychiatrie startet zum ersten mal 2010. Mit der Weiterbildung gehen wir neue Wege, da sie sowohl die geriatrische Pflege, wie auch die gerontopsychiatrische Pflege abbildet. Die Übergänge zwischen den beiden Bereichen sind bei der Pflege von alten Menschen fließend.

Ziel der Weiterbildung

Bedingt durch den demographischen Wandel sowie die strukturellen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Kranken- und Altenpflege werden zunehmend höhere Ansprüche an die Professionalität und Flexibilität der Pflegekräfte gestellt.Die Teilnehmer/innen erweitern ihre Handlungskompetenzen bei der Pflege und Betreuung alter Menschen in den Dimensionen Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Personalkompetenz und Sozialkompetenz.

Inhalte der theoretischen Weiterbildung

Die Weiterbildung umfasst 720 Stunden theoretischen Unterricht, 160 Stunden praktische Weiterbildung und zwei Praxisbegleitungen durch die Weiterbildungsstätte zur Vertiefung des Theorie-Praxis-Transfers.

  • ZERCUR GERIATRIE® Basislehrgang
  • Pflegekonzepte für Menschen mit Demenz/Delir
  • Grundkurs Integrative Validation nach Richard®
  • Basis- und Aufbaukurs Basale Stimulation in der Pflege®
  • Wundexperte ICW®
  • Praxisanleiter
  • Geriatrische Aspekte aus dem Blickwinkel der Pflege und Medizin
  • Gerontopsychiatrische Aspekte aus dem Blickwinkel der Pflege und Medizin
  • Innovative Pflegekonzepte
  • Therapeutisch aktivierende Pflege
  • Bewegungsförderung mit unterschiedlichen
  • Konzepten (LIN, Kinästhetik, Bobath)
  • Ethische Entscheidungsfindung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Supervision
  • Rechtsfragen der Pflege
  • Qualitätsmanagement/Pflegestandards

ZERCUR GERIATRIE® Basislehrgang

Die Weiterbildung startet mit dem ZERCUR GERIATRIE® Basislehrgang. Auf diesen bauen sich die weiteren Inhalte auf.

ZERCUR GERIATRIE ® Basislehrgang

Modul 1: Grundlagen der Behandlung alter Menschen Umfang: 16 Stunden

  • Alternsbilder, Alternstheorie
  • Alterungsprozesse
  • Grundlagen der Geriatrie
  • Schmerztherapie
  • Medikamente
  • Case Management

Modul 2: Ethik und Palliativmedizin Umfang: 8 Stunden

  • Ethik
  • Palliativmedizin 
  • Rechtliche Aspekte
  • Ethische Fallbesprechung

Modul 3: Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen
Umfang: 16 Stunden

  • Normale Bewegung
  • Gang und Gleichgewicht 
  • Sturz 
  • Frakturen
  • Hilfsmittel- und Prothesenversorgung
  • Parkinsonsyndrom
  • Schlaganfall
  • Dysphagie

Modul 4: Demenz und Depression Umfang: 8 Stunden

  • Demenz / Delir
  • Depressionen

Modul 5: Chronische Wunden / Kontinenzen / Diabetes mellitus / Ernährung Umfang: 8 Stunden

  • Chronische Wunden
  • Harn-und Stuhlinkontinenz 
  • Diabetes mellitus
  • Ernährung

Modul 6: Abschlussevaluation Umfang: 8 Stunden

  • Abschlussevaluation

Inhalte der praktischen Weiterbildung

Die Teilnehmer/innen hospitieren für den Wundexperten ICW® 16 Stunden in einer Wundambulanz. 144 Stunden Praktikum führen Sie außerhalb des eigenen Arbeitsbereiches in folgenden Einrichtungen durch:

  • Geriatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Stationäre Altenhilfe mit gerontopsychiatrischem Schwerpunkt
  • Ambulante Altenhilfe

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung zur/zum

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Altenpfleger/in
  • Heilerziehungspfleger/in

Wünschenswert ist ein Jahr Erfahrung in der ambulanten oder stationären Pflege geriatrisch oder gerontopsychiatrisch erkrankter Menschen.

Anmeldung

Bitte senden Sie mit der Anmeldung folgende Unterlagen an die angegebene Kontaktadresse:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Bescheinigung zur Übernahme der Lehrgangsgebühren

Abschlussprüfung

Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Projektarbeit und einem Kolloquium über die Inhalte der Weiterbildung ab.

Organisation der Weiterbildung

Die Weiterbildung dauert zwei Jahre und wird berufsbegleitend durchgeführt. Der theoretische Unterricht findet in Blockwochen in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.45 Uhr statt. Die Praktika werden individuell in Absprache mit den Dienstvorgesetzten geplant.

Beginn: 04. Mai 2020
Ende: 30 April 2022

Nadine Marschner
"Nadine Marschner"

Ansprechpartnerin

Nadine Marschner

Telefon: 02306 / 77 - 2105
Telefax: 02306 / 77 - 2097

E-Mail: marschner.nadine@klinikum-luenen.de

Flyer "Weiterbildung Geriatrie und Gerontopsychiatrie"